PADRE PEPPE - AMARO ELIXIR 42% VOL 70 CL BITTER LIKÖR

Normaler Preis €34.02
/

Padre Peppe - Die Geschichte.

Anfang des 19. Jahrhunderts begann der Kapuzinermönch Giuseppe Ronchi in einem Kloster von Altamura, einen Traum zu verwirklichen: ein Elixier zur Heilung von Körper und Seele an kalten Winterabenden und heißen Sommertagen herzustellen. Er fühlte, dass dies nur durch den Respekt vor der Natur und die Nutzung der Naturgeschenke der Mutter erreicht werden kann. Eines Tages, als er den Walnussplan des Klosters betrachtete, hatte er eine Idee: Er wählte die Walnüsse aus, die noch in ihrem grünen Stier waren, und er fühlte, dass sein Traum wahr werden würde. Es dauerte mehrere Jahre, bis das endgültige Rezept entwickelt war, aber Bruder Giuseppe hatte viel Geduld. Seine Skrupellosigkeit und sein Wunsch, etwas zu schaffen, das die Menschen in Zukunft mit Dankbarkeit an ihn denken ließ, taten ihr Übriges. Wenn wir nun Pater Peppe schlürfen, müssen wir dem Bruder Giuseppe und seinem wunderbaren Traum dankbar sein.

Der berühmte, wichtigste und meistverkaufte Likör von Altamura hat eine dunkelbraune Farbe, einen intensiven Geschmack und ein unverwechselbares Aroma. Das Rezept wird Giuseppe Ronchi zugeschrieben, einem Kapuziner aus dem 16. Jahrhundert, der ein Elixier schaffen wollte, das Körper und Seele von der Kälte des Winters und der Sommerhitze heilen sollte. Dieser Likör wird aus dem Aufguss von grünen Walnüssen und Gewürzen in Alkohol gewonnen und hat magenberuhigende Eigenschaften. Das inzwischen in ganz Italien beliebte und geschätzte Rezept wurde im späten 19. Jahrhundert durch die erfolgreiche Vermarktung eines 1832 von den Brüdern Striccoli gegründeten historischen Unternehmens bekannt. Sie eröffneten zunächst ein kleines Café auf der Piazza Municipio, dann auf der Piazza Duomo, auf dem Gelände des ehemaligen Sitzes der Universität Altamura. Die Geschmackszutaten des Likörs sind zum Teil auf eine von magisch-kabbalistischen Einflüssen durchdrungene Popkultur zurückzuführen: Die Nüsse müssen tatsächlich dreizehn Stück sein, die am Tag des Johannes (24. Juni) gesammelt werden und bis Weihnachten im Aufguss bleiben, in einer Fasseiche. Später werden Zucker, Kräuter, Eukalyptusblätter, Gewürze und andere Aromen wie Nelken, Kaffee, Zimt und Muskatnuss hinzugefügt. Einige Familien, die dieses Walnuss-Elixier herstellen, bekräftigen jedoch, dass die dreizehn Früchte am Tag des heiligen Antonius (13. Juni) gesammelt werden sollten, da die 13 allgemein als Glückszahl gilt. Die Einweichzeit kann bei Produkten für den Eigenbedarf von 6 Monaten bis zu 4 Jahren, je nach Tradition, stark variieren.

Shop-Bewertungen

Michael F. Verifizierter Käufer 5 star rating
Horst Z. Verifizierter Käufer 5 star rating
Parmigiano Reggiano DOP Riserva 36 Monate gereift

36 Monate gereift. Mit 36 Monaten ist er kurz vor den besten Jahren und verkörpert das Idealbild seiner Gattung. Bestes Aroma, bester Geschmack und nur zu den besten Begleitern: Den Tango tanzt er nur mit einem Jahrgangschampagner oder einem Roten vom Typ Amarone. Aus teilentrahmter Kuhrohmilch, 32% Fett i. Tr.

Süßer geht es nicht.

Parmaschinken: der zarteste und süßeste Teil des Schinkens.

Jetzt kaufen!